Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Alle Lieferungen werden aufgrund der nachfolgenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ausgeführt. Anderslautende Bedingungen unserer Kunden haben nur dann Gültigkeit, wenn wir diese schriftlich bestätigt haben. 

1. Auftragsannahme 

Alle Aufträge werden unter dem Vorbehalt der Lieferungsmöglichkeiten angenommen. Ist diese nicht gegeben oder übermäßig erschwert, z. B. durch höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen oder durch Vorlieferanten, so ist die Gourmet-Express Service GmbH berechtigt, ohne Schadensersatzpflicht vom Vertrag zurückzutreten. Die Verpackung der Ware erfolgt nach unserer Wahl. Angaben und  Maße über Gewichte der Verpackungsstücke werden von uns nach bestem Wissen gemacht. Abbildungen und Kartoninhalte können von der Originalware abweichen. Stückgewichtsangaben und Stückmengen sind ca.-Werte, welche in der Summe das Kartongewicht ergeben.

 

2. Lagerung

Tiefkühlprodukte müssen bei mind. –18°C gelagert werden. Einmal an- und aufgetaut, dürfen sie nicht wieder eingefroren werden. Für Schäden, die infolge Nichtbeachtung dieser Vorschriften entstehen, sowie bei Gourmet-Express fremd eingelagerte Waren, kann die Gourmet-Express Service GmbH nicht haften.

 

3. Versand 

Alle Angebote und Preise sind freibleibend, netto zzgl. ges. MwSt. und solange Vorrat reicht. Mit dem Erscheinen neuer Preislisten verlieren alle anderen Preislisten und Preise ihre Gültigkeit. Es werden geschlossene Umkartons je Artikel geliefert. TK-Ware wird im Rahmen unserer Touren mit eigenen LKW’s geliefert. Mit Ausnahme der deutschen Inseln.Tiefkühlversand: –18° C.

 

4. Preise und Lieferbedingungen

Bei Lieferungen bis zu einem Nettowarenwert von € 350,00 berechnen wir eine anteilige Frachtkostenpauschale. Bei Lieferungen von einem Nettowarenwert über € 350,00 Lieferung frei Haus. Bei Kühlversand von Frischware von einem Nettowarenwert bis € 250,00 berechnen wir einen Versandkostenanteil von € 25,00. Bei Lieferungen von einem Nettowarenwert über € 250,00 Lieferung frei Haus. Für Kleinlieferungen behalten wir uns vor, einen anteiligen Mindermengenzuschlag/Deckungsbeitrag zu berechnen. Preise zzgl. ges. MwSt. Druckfehler vorbehalten. Preise können sich – abhängig von den Rohstoffpreisen – kurzfristig ändern. Preisangaben ohne Gewähr, Irrtum vorbehalten.

Warenreklamationen sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 24 Stunden nach Auslieferung der Ware telefonisch oder per Fax anzuzeigen. Die gerügte Ware ist in der Originalverpackung vollzählig und fachgerecht zu lagern. 

Transportschäden sind, sofern die Auslieferung nicht durch uns erfolgt ist, unverzüglich bei der Post, Bahn oder dem Spediteur anzumelden und vom Überbringer der Sendung bestätigen zu lassen. Nicht sofort erkennbare Transportschäden sind dem Beförderer innerhalb von 24 Stunden schriftlich anzuzeigen.   

Für fristgerecht und berechtigt gerügte Mängel leisten wir ausschließlich in der Weise Gewähr, dass wir mangelfreie Ware ab unserem Betrieb in München nachliefern. Ein Wandlungs- und Minderungsrecht besteht für den Kunden nur dann, wenn die Ersatzlieferung im Einzelfall innerhalb angemessener Frist nicht möglich ist. Ansprüche wegen Mangelfolgeschäden sind ausgeschlossen.   

Nicht rechtzeitig erhobene Mängelrügen finden keine Berücksichtigung mehr. Eine spätere Warenrücknahme oder Nachlieferung von Fehlmengen ist ausgeschlossen. Beanstandungen von bereits zubereiteten Waren werden nicht anerkannt.

 

5. Zahlungsbedingungen
Erste Lieferung erfolgt nur gegen Bankeinzug oder bar Kasse.

Mit Erhalt der Lieferung/Rechnung hat die Begleichung des Endbetrages sofort ohne Abzug durch Barzahlung oder Lastschrifteinzug zu erfolgen. Für verspätete Zahlungen wird ein Verzugszins in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz berechnet. Anfallende Mahn- und Inkassospesen belasten wir weiter. Durch Erteilung einer Bestellung erkennt der Kunde ausdrücklich diese Liefer- und Zahlungsbedingungen an.

Alle gelieferten Waren bleiben auch in verarbeitetem Zustand bis zur Erfüllung unserer Forderungen unser Eigentum. Die Ware darf nur im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr weiterveräußert werden. Anstelle der uns gehörenden Ware tritt bei Weiterveräußerung der Anspruch gegen den Drittabnehmer, ohne dass es dazu einer ausdrücklichen Abtretung der Forderungen bedarf.              

Der Käufer hat etwaige Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Ware sofort mitzuteilen. 

 

Jede abgenommene Teillieferung gilt im Bezug auf Berechnung und Bezahlung, jedoch nicht hinsichtlich des Eigentumsvorbehaltes, als besonderes Geschäft.

 

Zahlungsverzug oder sonstige Vertragsverletzungen berechtigen uns nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist zum Rücktritt vom Kaufvertrag oder zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen wegen Nichterfüllung.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München. Dies gilt auch für Scheck- und Wechselverbindlichkeiten.              

Als Gerichtsstand wird für folgende Sonderfälle ebenfalls das für den Erfüllungsort dem jeweiligen Streitwert nach zuständige Gericht vereinbart:

Handelsgericht München. 

   - wenn beide Parteien Vollkaufleute, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches

       Sondervermögen sind;

   - wenn der Käufer seinen allgemeinen Gerichtsstand im Ausland hat oder nach Vertragsabschluss in das Ausland

       verlegt oder zum Zeitpunkt der Klageerhebung unauffindbar ist.

 

Auf alle durch den Kaufvertrag begründete Rechtsverhältnisse findet ausschließlich das deutsche Recht Anwendung.

 

6. Allgemein

Alle unsere Produkte werden ständig in Labors überprüft und von der Qualitätssicherung stichpunktartig regeneriert und bewertet. Wir arbeiten nach HACCP und unsere Trendscouts prüfen dementsprechend auch unsere Vorlieferanten und Hersteller.